Professionelle Luftreinigung
für die Gastronomie

Die High-Tech-Plasma-Technologie des Aircleaners beseitigt neben infektiösen Aerosolen auch Pollen, Allergene und Gerüche.

Die Vorteile für Gastronomen

Schutz für Mitarbeiter und Gäste

Sicherheit für Ihre Besucher und Gäste Zusätzlich zu den vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen erhöhen Sie den Schutz und das Wohlbehagen. Der Plasma-Aircleaner signalisiert erhöhte Sicherheit und besondere Verantwortung.

Wirksame Beseitigung von Aerosolen

Schutz vor Aerosolen Aerosole werden sofort und wirksam beseitigt, und dadurch auch die mitreisenden Viren.

Sinnvolle Investition auch nach Corona

Zusätzliche Beseitigung von Gerüchen, Pollen, Allergenen und Schadstoffen Der Nutzen über die Virenbeseitigung hinaus macht den Plasma-Aircleaner auch nach Corona dauerhaft nützlich.

Aktuell Ein Must-Have
in der Gastronomie

Die Plasma-Technologie des Aircleaners beseitigt neben Aerosolen und Viren auch Pollen, Fette, Allergene und Gerüche und ist daher auch eine sinnvolle Investition für die Zeit nach Corona.

Sicherheit sichtbar machen!

Mit dem Airtracker die Luftqualität visualisieren.

Zusammen mit dem Plasma-Aircleaner bildet der Airtracker ein unschlagbares Duo für Sicherheit und Raumlufthygiene. Während der Aircleaner die Luft in Ihren Räumen von Aerosolen, Viren, Allergenen und Gerüchen reinigt, mißt der Airtracker laufend die Qualität der Raumluft. Die aktuellen Meßwerte können mit jedem internetfähigen Gerät life ausgelesen und angezeigt werden. Neben dem Verlauf von Temperatur, Luftfeuchte und CO2-Gehalt zeigt der Airtracker auch die Belastung mit flüchtigen Stoffen (TVOCs) und vor allem mit Aerosolen und Feinstäuben an. Aus allen Werten wird eine leicht verständliche Einstufung der Gesamt-Luftqualität ermittelt und angezeigt.

Sorgen Sie mit dem Plasma-Aircleaner nicht nur für Lufthygiene und Sicherheit, visualisieren Sie dies auch Ihren Besuchern, Gästen und Mitarbeitern. Oder einfach: „Tue Gutes und rede darüber!“

Der Plug-and-Clean-Luftreiniger

Der Plasma-Aircleaner ist eine mobile Plug-and-Clean-Lösung und wurde mit der speziellen und patentierten Plasma-Technologie ausgestattet. Sie reduziert die Belastung der Raumluft mit infektiösen Aerosolen um nahezu 100%. Der Luftreiniger kann große Flächen von bis zu 150 m² behandeln und erzielt schnelle Ergebnisse. Sie können ihn leicht in verschiedene Bereiche verschieben. Alles, was Sie brauchen ist eine Steckdose.

Worauf Sie bei Ihrer Entscheidung für einen Raumluftreiniger achten sollten:

Luftreinigungsgeräte sollen kontaminierte Luft einsaugen und gereinigte Luft ausströmen. Sie sollen jedoch nicht die in der Raumluft befindlichen Viren zusätzlich herumwirbeln und verteilen. Um das zu gewährleisten ist die Bauform eines Gerätes maßgeblich: Im Idealfall tritt gereinigte Luft im Deckenbereich in den Raum ein und drückt die verunreinigte Raumluft großflächig in Richtung Boden, unter die Kopfhöhe von Personen, wo diese dann zur Reinigung wieder eingesaugt wird.

Dies kann durch eine möglichst hohe Bauform des Luftreinigungsgerätes gewährleistet werden. Luft wird im Bodenbereich eingesaugt, in einem vertikalen, aufwärts gerichteten Luftstrom innerhalb des Gerätes gereinigt und über Kopfhöhe wieder ausgeströmt.

Der Plasma-Aircleaner hat diese Bauform. Die gereinigte Luft tritt in einer Höhe von 1,7m aus dem Gerät aus und wird durch ein spezielles Luftleiterdesign leicht diagonal aufwärts gerichtet. So prallt die gereinigte Luft nicht senkrecht gegen die Decke, sondern sie verteilt sich durch die mitgegebene Seitwärtsbewegung über Kopfnievau diagonal im Raum.

Derzeit sind uns drei Filtertechnologien zur Virenbeseitigung aus der Raumluft bekannt:

1. Die Filterung durch HEPA-Filter. Hierbei wird der Luftstrom durch ein spezielles Filtervlies gedrückt, das durch seine äußerst engmaschige Struktur Aerosole bis zu einer Größe von 0,1 – 0,2, µm (nur H14-Filter) mechanisch zurückhält. SARS-Cov-19-Viren haben eine Größe von ca. 0,15 µm und werden nicht zu 100% in einem Filterdurchgang aus der Luft gefiltert. Die gefilterten Viren werden auch nicht abgetötet, sie bleiben im Filter aktiv. Das hat zur Folge, daß der HEPA-Filter nach und nach durchseucht wird und die gefangenen Viren irgendwann wieder freigibt, wenn er nicht regelmäßig getauscht oder dekontaminiert wird.

Beim Austausch eines kontaminierten HEPA-Filters begibt sich die tätige Person in ein potentielles Infektionsrisiko! Das einzige uns bekannte Gerät mit einer Filterdekontaminierung arbeitet dazu mit einer mehrmals täglichen Erhitzung des Filters auf 100°C mit entsprechendem Energieeinsatz und erheblicher Wärmeabstrahlung in die Umgebung.

2. Die Bestrahlung mit UV-C-Licht / Ozon. Hierbei wird der Luftstrom an einer UV-C-Strahlquelle vorbeigeführt. Die Viren werden durch das aus der Reaktion von UV-C-Licht und Sauerstoff entstehende Ozon inaktiviert. Diese Technik ist bereits seit den 1930er Jahren bekannt. Jedoch bedarf es zur Wirksamkeit einer gewissen Bestrahlungsdauer, die in einem schnellen, voluminösen Luftstrom nicht unbedingt gewährleistet ist.

UV-C-Licht und Ozon sind außerdem gesundheitsschädlich. UV-C-Licht reizt und schädigt mitunter die Haut und Netzhaut. Ozon setzt Freie Radikale frei und steht im Verdacht von Kopfschmerzen bis zu Krebs unterschiedliche Gesundheitsstörungen beim Menschen hervorrufen.

Wenn UV-C-Filter nicht wirklich sorgfältig und dauerhaft von der Umwelt abgeschirmt sind und zudem Ozon in die Raumluft freisetzen, sind sie mindestens gesundheitlich bedenklich – hier wird der Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben.

3. Die Verwendung von Plasmafiltern. Die Luft wird im Inneren des Filters durch ein Hochspannungsfeld geleitet, wodurch sie kurzzeitig in den vierten Aggregatzustand – Plasma – versetz und ionisiert wird. Die ionisierte, also negativ geladene Luft wird nachfolgend durch einen positiv geladenen Glasfaser-Nanofilter geleitet. Durch Ladungsausgleich werden die Aerosole eliminiert; die Schutzschicht von (Corona-) Viren wird zerstört.

Die austretende Reinluft ist noch immer ionisiert und reagiert zusätzlich mit der Raumluft, wodurch auch außerhalb des Gerätes Aerosole eliminiert werden.

Die Luftwechselrate gibt an, wie oft die gesamte Raumluft durch den Luftreiniger bewegt wird. Um das zu berechnen wird die Luftleistung eines Gerätes durch das Raumvolumen geteilt. Bei einer Luftleistung von 200 m³/h und einem Raumvolumen von 100 m³ beträgt die Luftwechselrate z. B. 200 / 100 = 2 mal pro Stunde.

In einer vom Hersteller beauftragten und bezahlten Studie mit einem HEPA-Filtergerät wurde eine Luftwechselrate von mindestens 6/h empfohlen. Hierbei ist jedoch zu berücksichtigen, daß HEPA-Filter nicht alle Viren in einem Durchgang der Luft entziehen. Das getestete Gerät hat die gefilterte Luft nicht über Kopf in Richtung Raumdecke ausgeströmt, wodurch sich die gereinigte Luft schnell wieder mit kontaminierter Luft vermengt. Einen „Nachreinigungsefekt“ durch Ionisierung gibt es bei HEPA-gefilterter Luft nicht.

Eine bisher noch unveröffentlichte Gemeinschaftsstudie der Eindhoven University of Technology, KU Leuven u. a. kommt zu dem Schluß, daß mit dem Plasma-Aircleaner zur wirksamen Beseitigung von Aerosolen eine Luftwechselrate von 1 – 2/h benötigt wird. Wir gehen bei unserem Geräte daher von einer möglichen Raumgröße von 80m² - 150m² aus (abhängig von der Raumgeometrie und der Plazierung des Gerätes).

Die kontaminierte Luft muß in ausreichender Menge durch das Filtersystem bewegt werden, wozu Ventilatoren, bzw. Lüfter, notwendig sind. Je nach Filtertechnologie und benötigter Luftwechselrate sind entsprechende Lüfterleistungen erforderlich.

Man kann sich leicht vorstellen, daß ein erheblicher Luftdruck aufgebaut werden muß, um eine große Luftmenge durch das superfeine Gewebe eines HEPA-Filters zu pressen. Um diesen aufzubauen bedarf es entsprechend leistungsstarker Lüfter, die nicht nur viel Energie verbrauchen, sondern auch entsprechend lautstark sind. Die Lautstärke wird nicht nur durch das Motorengeräusch des Lüfters verursacht, sondern auch durch die große Menge an bewegter Luft, die durch den Filter rauscht.

Der Plasma-Aircleaner bietet dem Luftstrom kaum Widerstand, und es muß zudem auch insgesamt weniger Luft durch das System bewegt werden, um ein ausreichendes Ergebnis zu erzielen. Daher sind unsere Plasma-Aircleaner schon systembedingt deutlich leiser als die meisten HEPA-basierten Systeme.

Bei der Wahl eines geeigneten Luftreinigungssystems müssen viele wichtige Aspekte berücksichtigt werden. In dem Plasma-Aircleaner wurden die nach unserer Ansicht allerbesten Technologien zusammengefügt, um Ihnen, Ihren Mitarbeitern und vor allem Ihren Besuchern, Gästen und Kunden die bestmögliche Sicherheit bei größtem Komfort zu bieten.

Und warum verwenden dann nicht alle Hersteller die führende Plasma-Technologie?!

Ganz einfach:
Es gibt durchaus einige andere Geräte mit Plasmafiltern. Deren Hersteller kämpfen jedoch mit dem Problem, dass bei der Ionisierung Ozon entsteht. Der Hersteller Plasma Made hat jahrelange Erfahrung und eine besondere Expertise mit der praktischen Anwendung der Plasmatechnologie. Nur er ist mit seinen führenden und patentierten Plasmafiltern in der Lage, die Entstehung erhöhter Ozonbelastung im Raum dauerhaft zu unterbinden.

Das Filter-Prinzip des Plasma-Aircleaners

Der Plasmagenerator des Aircleaners erzeugt aus der eingesaugten Raumluft Plasma und damit negativ geladene Ionen. Diese werden im nachgeschalteten, positiv geladenen Glasfaser-Nanofilter teilweise entladen, wodurch unerwünschte Nanoteilchen wie z.B. Aerosole, Pollen, Gerüche usw. zerstört werden.

Die Vorteile im Vergleich

Der Plasma-Aircleaner zirkuliert und reinigt die vorhandene Raumluft. Daher geht keine Wärme und Energie verloren.

Die Plasma-Technologie des Aircleaners ist in ihrer Art einzigartig und kann die Aerosol- und Virenbelastung in kürzester Zeit auf ein praktisch steriles Niveau reduzieren.

Die aus dem Plasma-Aircleaner austretende, ionisierte Luft reinigt auch die sich vermengende Raumluft: Die Luft wird im Gerät, aber auch im Raum gereinigt. Dadurch kann die Luftwechselquote reduziert werden.

Der Plasma-Aircleaner bläst die gereinigte Luft über Kopf aus und richtet den Luftstrom leicht schräg gegen die Decke. Dadurch werden Verwirbelungen vermieden, und die kontaminierte Luft wird von der Reinluft großflächig nach unten gedrückt.

Die Plasma-Technologie des Aircleaners beseitigt neben Aerosolen und Viren auch Pollen, Fette, Allergene und Gerüche. Dadurch hat der Plasma-Aircleaner auch nach Corona eine langfristige Daseinsberechtigung und sichert die Investition.

Der Plasma-Technologie ist im täglichen Einsatz wartungsfrei. Aber auch die Reinigung und Wartung des Gerätes sind absolut gefahrlos, da bei Öffnung des Gehäuses keine aktiven Viren oder Organismen mehr vorhanden sind.

Geringer Energieverbrauch durch Betrieb bei Raumtemperaturen bei geringer notwendiger Lüftungsleistung.

Herkömmliche Geräte

Vorhandene Lüftungsanlagen saugen die Raumluft größtenteils nach draußen ab und führen Frischluft zu. Diese muss wieder auf Raumtemperatur geheizt wer-den, was bei einem kompletten Luftaustausch mehrmals pro Stunde zu einem enormen Energieverlust führt.

Konventionelle Luftreiniger sind für die Eliminierung von Aerosolen und Corona-Viren meist nicht geeignet. Schließlich sind sie für Feinstaub gedacht. Ein Aerosol verhält sich anders, und dies erfordert einen innovativen Ansatz. Beispielsweise kann für die Aerosole kein Standardluftfilter verwendet werden.

Nur die durch das Gerät und die Filter geführte Luft wird gereinigt. Es werden höhere Luftwechselquoten benötigt.

Bei Geräten mit Luftaustritt in Sitzhöhe verwirbelt der austretende Luftstrom mitunter die kontaminierte Luft, so daß sich lokale Aerosolwolken unkontrolliert im Raum verteilen können.

Die HEPA-Filtertechnik beseitigt keine Gerüche und Kleinstpartikel unter 0,1µm.

Die Filter von HEPA-Geräten ohne Auto-Desinfektion müssen regelmäßig getauscht werden. Dabei können bei Öffnung der Geräte aktive Viren und lebendige Organismen austreten und das Servicepersonal infizieren.

Erheblicher Energieverbrauch bei hoher Lüfterleistung und Filtererhitzung.

Die 4 Filterstufen
des Plasma-Aircleaners

Der Ceramic-Foam-Filter nimmt der gereinigten Luft den typischen „medizinischen“ Geruch. Die ausströmende Luft ist noch teilionisiert und reagiert mit der positiven Ladung der Raumluft.​

Der Glasfaser-Nanofilter wird durch zwei geladene Metallkerne positiv aufgeladen. Die in der Nano-Glasfasermatte aufgefangenen Verunreinigungen und Aerosole werden durch elektrostatische Entladung (ESD) eliminiert. Die Schutzhülle von Viren wird aufgespalten.​

Im Plasmagenerator kommen jahrelange Erfahrung und einzigartige, patentierte Technologien des renommierten Herstellers Plasma Made zum Einsatz. Es sind die einzigen Plasmageneratoren die in der Lage sind, ionisierte Luft ohne eine erhöhte Ozon-Belastung zu erzeugen, was durch eine Untersuchung des Fraunhofer-Institutes bestätigt wird. Diese Technologie hat sich jahrelang im Bereich der Küchenreinlufttechnik bewährt und ist nun wesentlicher Bestandteil des hier weiterentwickelten, mehrstufigen Raumluftreinigers.

Der Vorfilter beseitigt Staub und grobe Verschmutzungen um das Gerät zu schützen und deren Verwirbelung im Raum zu vermeiden.

Betrieb

Plug-and-Clean: Einfach den Plasma-Aircleaner an einen zentralen Aufstellort im Raum rollen (z. B. Mitte der längsten Wand), einstöpseln und einschalten. Fertig!

Reinigung

Der Plasma-Aircleaner bedarf keiner täglichen Reinigung. Lediglich der Vorfilter, der das System staubfrei hält, sollte regelmäßig auf Verunreinigungen überprüft werden.

Wartung

Der Plasma-Aircleaner ist sehr wartungsarm. Der Vorfilter muß etwa jährlich gewechselt werden. Der Plasmafilter hat eine Wirkungsdauer von fünf Jahren.

Jetzt anfragen:

Plasma-Aircleaner

5/5

Professionelles Luftreinigungsgerät mit Plasma-Technologie
BHT: 500 x 1800 x 500
Gewicht: 40kg
Stromanschluss: 220-240V
Verbrauch: 130W
Luftleistung: 400 m³/h
max. Fläche: 150 m²

Leasing

Monatliche Zahlung
189€ zzgl. 16% Uwst.
  • 24 Monate Leasing-Laufzeit
  • Sichere Bestellung
  • Schnelle Prüfung und Zusage
  • Unkomplizierte Abwicklung per Mail und Post-Ident
  • inkl. Versand, Aufbau und Einweisung vor Ort
  • Inkl. Airtracker +20€
Angebot

Kauf

Einmalzahlung
4.100€ zzgl. 16% Uwst.
  • inkl. Lieferung per Spedition
  • inkl. Aufbau und Montage
  • inkl. Einweisung vor Ort
  • Sichere Bestellung
  • Kauf auf Rechnung
  • Inkl. Airtracker +399€
Angebot

Technische Daten Airtracker:
Lufthygiene-Sensor zur Anzeige von
Temperatur, Luftfeuchte, CO2-Anteil, TVOCs, Aerosole/Feinstaub (10 µm, 2,5 µm, 1µm), Luftgüte/Komfort/Gesindheit insgesamt.
Ein gutes WLAN-Netz ist notwendig; Anzeige über jedes internetfähige Gerät (nicht enthalten),

Preis 399,00 € zzgl. USt., inkl. Versand
Leasing 24 Monate, 20,00 € / Monat zzgl. USt.

Sie haben noch Fragen?

Sie haben offene Frage zum Gerät oder zur Bestellung? Gerne berate ich Sie persönlich am Telefon. Hinterlassen Sie einfach eine Rufnummer.

Ihre Ansprechpartner

Markus Koch

Markus Koch ist freier Energiemakler und auf die Beratung und Vermittlung von Versorgungsverträgen für Strom und Erdgas spezialisiert.

Stephan Sickel

Stephan Sickel ist freier Leasing-Makler und auf die Finanzierungsvermittlung von Investitionsgütern für Gewerbekunden spezialisiert.

"Aus dem täglichen Kontakt mit unseren Gewerbekunden haben wir beide zuletzt immer häufiger Rückfragen zu professionellen und wirksamen Raumluftreinigungsgeräten erhalten. Das nahmen wir gemeinsam zum Anlass, den Markt nach geeigneten und seriösen Geräten zu durchforsten. Dadurch wurden wir auf den Plasma-Aircleaner und seine fortgeschrittene Technologie aufmerksam. Wir sind der Meinung, daß es sich um das praktikabelste und überzeugendste Gerät am Markt handelt. Wie auch in unserer Tätigkeit als unabhängige Makler und Handelsvermittler empfehlen wir unseren Kunden dieses Gerät nach sorgfältiger Recherche. Wir bieten es hier unbefangen und mit offenem Visir als Handelsmakler an."

Getestete Sicherheit

Unsere Filter wurde getestet, um Betrieb und Sicherheit zu gewährleisten.

Beste Preis-Leistung

Der wirtschaftlichste Plasma-Luftfilter in seiner Klasse.

ISO 9001 Hergestellt

Unsere Luftfilternach der Norm ISO 9001 Hergestellt.

Qualitätsgarantie

Wir geben 2 Jahre Garantie auf den Plasma-Luftfilter.